Christopher Knons meisterliche Schreinerwelt

christopher_knonDer Oberdiendorfer Schreinermeister Christopher Knon schließt die Fachakademie für Raum- und Objektdesign erfolgreich ab. „Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen“ – diesen alten Spruch hat sich auch Christopher Knon zu Herzen genommen und kontinuierlich und ausdauernd an seiner Schreinerqualifikation gearbeitet.

„Meisterlich“ war er schon 2008 nach Abschluß der Meisterschule in München. Für den jungen Schreinermeister war das aber noch nicht genug. Wie früher, als Gesellen noch auf die Walz gingen und von Meisterbetrieb zu Meisterbetrieb pilgerten um mit Hilfe fremder Werkstätten und deren meister die eigenen Fähigkeiten zu fördern und zu verbessern, wollte auch er immer noch dazulernen. Heutzutage freilich nicht mehr auf der Walz, sondern beim Studium an der Fachakademie für Raum- und Objektdesign in Garmisch-Partenkirchen. Zwei jahre, insgesamt 4 Semester, hat Christopher Knon dort gelernt und gearbeitet. Jetzt hat er mit seiner Abschlußarbeit – einem kompletten Farb- und Raumkonzept für eine Loftwohnung in Frankfurt am Main – sein Studium als Raum- und Objektdesigner erfolgreich abgeschlossen. Dazu gratuliere ich natürlich sehr herzlich Christopher!

In nächster Zeit will Christopher Knon seine Kenntnisse in einem renommierten Büro für Innenarchitektur einsetzen und daneben auch über die elterliche Schreinerei in Oberdiendorf, Planungen zu Kompletteinrichtungen und Raumkonzepten anbieten. Einen Einblick in die meisterliche Schreinerwelt finden Sie hier: Christopher Knon

Quelle: Heimatmagazin „ui“ aus Hauzenberg – Ausgabe 72/09.10

Trackback URL

, , , , ,

Jetzt kommentieren zu "Christopher Knons meisterliche Schreinerwelt"

Jetzt kommentieren

Kommentarfeed abonnieren