Werbefahnen

Bannerfahne als Werbefahne

Bannerfahne als Werbefahne

Flaggenkundler mögen mit den Augen rollen oder nachsichtig mit dem Kopf schütteln, wenn sie den Begriff Werbefahne hören. In den allgemeinen Sprachgebrauch ist diese Bezeichnung aber längst eingegangen, und auch wenn es rein fachlich betrachtet nicht korrekt ist, ändert es doch nichts an folgendem Punkt: Werbefahnen (oder auch Hissfahnen) wirken. Das ist es, worauf es ankommt, jeder Fachmann der Flaggenkunde wird das bestätigen.

Fahnenformate für außen

Natürlich, die Werbefahne bietet sich vornehmlich als Werbemittel für draußen an. Es hat etwas Elegantes, wenn sie im Wind weht. Die Bewegungen, die nicht voraussehbar sind, die Dynamik und die Kraft, die die Werbefahnen ausstrahlen, faszinieren die Menschen. Es ist ein wenig wie die besondere Faszination, wenn Sie ins Feuer blicken. Man kann gar nicht genau sagen, was es ist, aber es sind Bewegungen, die einfach fesselnd sind. Je nachdem, wo Sie Ihre Werbefahne oder Hissfahnen aufhängen wollen, stellt sich die Frage, ob sie das im Hoch- oder Querformat machen. Das Querformat hat natürlich bei entsprechender Größe der Werbefahne die imposanteste Wirkung. Allerdings sollten Sie darauf achten, dass Ihnen auch ausreichend Platz zur Verfügung steht. Wenn Sie sich die Hissfahnen der EU in Brüssel ansehen oder die von großen Unternehmen vor ausladenden Firmengebäuden, kann es gut sein, dass Sie ebenfalls Lust bekommen, auf diese Art und Weise zu werben. Doch nicht jeder hat den Platz, der nötig ist, um eine Werbefahne im Querformat zu hissen oder aufzuhängen. Wenn andere Gebäude oder Bäume im Weg sind, ist es nicht weit her mit der Wirkung Ihrer Werbefahne. Sie können dann aber auf das Hochformat ausweichen. Es ist nicht minder effektiv und erzeugt beim Betrachter ähnliche Hochachtung.

Die Werbefahne für innen

Hissfahnen innen? Wie soll das denn gehen? Es liegt schließlich in der Natur einer Werbefahne, dass sie im Wind weht. Genau der fehlt aber, wenn Sie sich in einem Gebäude aufhalten. Trotzdem werden beispielsweise auf Messen und anderen Großveranstaltungen Werbefahnen gern genutzt, um den eigenen Auftritt zu unterstützen. Die Hissfahne selbst braucht allerdings auch Unterstützung, denn das Problem mit dem Wind ist natürlich nicht von der zu übersehen. Die Lösung sind Werbefahnen mit Auslegern. Es handelt sich dabei um eine Stange, die in den Fahnenstoff eingezogen wird. Dadurch präsentiert sich Ihre Werbefahne immer mit besten Haltungsnoten, egal, ob Sie innen werben oder außen bei Flaute. Schließlich haben Sie auch bei Hissfahnen im Freien niemals die Garantie, dass ausreichend Wind weht. Unter Umständen -und häufig auch verwendet- sind also auch Auslegerfahnen im Freien eine gute und sichere Lösung.

Beachflags: Peppige Werbefahnen und Leichtgewichte

Es muss nicht immer die riesengroße Werbefahne sein, mit der Sie auf sich aufmerksam machen. Auch kleinere Varianten sind durchaus denkbar und sinnvoll. Beachflags sind nicht nur verhältnismäßig klein, sie haben auch nur ein geringes Eigengewicht, sodass Sie diese problemlos von A nach B transportieren können. Die amerikanische Variante der Werbefahne fällt durch ihre außergewöhnliche Form auf, die ins Ovale geht und sehr ansprechend wirkt. Das Gute an Beachflags: Sie können diese Fahnen auch in der Einkaufsstraße verwenden, sie funktionieren dort ähnlich wie Kundenstopper, strahlen aber durch die Eigenbewegung einfach mehr Dynamik und Lebendigkeit aus. Zudem lassen sie sich überall hin leicht mitnehmen. Selbst wenn Sie nur einen Kleinwagen haben, lassen sich Beachflags spielend leicht transportieren. Sie sehen also, dass es nicht zwingend die überdimensionierte Werbefahne sein muss, die Sie erfolgreicher werden lässt. Auch kleine, aber feine Ideen haben gute Chancen, sich durchzusetzen. Eine Gemeinsamkeit haben alle Werbefahnen und Hissfahnen, und genau die zeichnet sie aus und macht sie so beliebt. Während andere Werbemittel oft starr und statisch wirken, zeigen Werbefahnen viel Bewegung. Das mögen die Menschen. Wenn Sie also ein Freund lebendiger Werbemittel sind, kommen Sie um Werbefahnen keinesfalls herum. Warum auch? Sie sind praktisch, kostengünstig und sehen ausgezeichnet aus.

Trackback URL

, , , ,

1 Kommentar zu "Werbefahnen"

  1. Maik
    26.08.2014 um 00:29 Link

    Ich bin ebenfalls der Meinung, dass Werbefahnen noch immer ein sehr gutes und auch wichtiges Mittel sind, um bestimmte Botschaften zu verbreiten, da sie auf der einen Seite verhältnismässig günstig in der Anschaffung sind und auf der anderen Seite trotzdem sehr wirkungsvoll sein können. Sehr wichtig sind die Art der Aufhängung; sprich der Fahnenmast oder die Fahnenstange muss sehr gut ausgewählt werden. Ich persönlich bin Inhaber eines kleinen Unternehmens, bei dem das Werbebudget recht begrenz ist und greife deshalb meist zur Werbefahne als Werbemittel und muss sagen, dass ich mit dem Ergebnis rundum zufrieden bin.

Jetzt kommentieren

Kommentarfeed abonnieren