Fahrstuhl Drama in Hauzenberg

Eine Putzfrau (51) war am Mittwoch Nachmittag bei Reinigungsarbeiten in einem Hauzenberger Haus von einem Aufzug eingequetscht worden – die Ärzte gaben jetzt Entwarnung! Die 51-Jährige war um 14 Uhr mit dem Putzen im Aufzugsschacht eines Mehrfamilienhauses in Hauzenberg beschäftigt. Dabei sperrte sich die Frau aus Versehen selber ein und schreite um Hilfe. Eine weitere Frau hörte die Schreie und betätigte leider ausgerechnet den Aufzug, worauf dieser nach unten fuhr und die Frau unter sich einklemmte. Die Putzfrau erlitt dabei nach ersten Einschätzungen der Polizei „lebensgefährliche Verletzungen”. Der Ehemann der Putzfrau sowie eine weitere Verwandte konnten die Frau schließlich bergen und führten sogleich erfolgreiche Reanimationsmaßnahmen durch. Der notärztliche Dienst lieferte die Verletzte umgehend mit einem Hubschrauber ins Klinikum Passau ein. Bei den daraufhin durchgeführten Untersuchungen stellten sich die Verletzungen dann doch als nicht so schwerwiegend heraus. Die Ärzte rechnen mit keinen bleibenden Schäden, so dass der Unfall für die Frau noch einmal relativ glimpflich ausging.

Trackback URL

, , ,

Jetzt kommentieren zu "Fahrstuhl Drama in Hauzenberg"

Jetzt kommentieren

Kommentarfeed abonnieren